News

Wahlen in Vechigen: EVP-Gemeinderatskandidat Thomas Stutz steht Red und Antwort

Die EVP will mit Tho­mas Stutz und Gross­rat Hans­pe­ter Stei­ner am 29. Novem­ber 2020 einen Sitz im Gemein­de­rat gewin­nen. Tho­mas Stutz stellt sich und seine Ideen vor.

Tho­mas Stutz im Inter­view


Wer hat dich geprägt?
Tho­mas Stutz: Zen­tral waren sicher­lich meine Eltern und die Bap­tis­ten­ge­meinde, in der ich auf­ge­wach­sen bin. Auch mein fünf Jahre älte­rer Bru­der und die Jugend­gruppe haben meine Werte geprägt. Spä­ter kamen dann ver­schie­dene Dozen­ten des «Vineyard lea­dership trai­nings» hinzu, das ich mit mei­ner Frau absol­vie­ren und danach auch lei­ten durfte.

Wofür möch­test du dich im Falle einer Wahl enga­gie­ren?
Tho­mas Stutz: Für mich ist es wich­tig, Sach­po­li­tik zu betrei­ben. Kon­kret heisst dies, gemein­sam best­mög­li­che Lösun­gen für unsere Gemeinde Vechi­gen und damit für alle Ein­woh­ner zu fin­den. Ich will keine Ent­scheide, von wel­chen nur ein­zelne oder eine kleine Min­der­heit pro­fi­tiert. Per­sön­lich sehe ich das Amt als Gemein­de­rat für mich als eine Her­aus­for­de­rung aus mei­ner Kom­fort­zone her­aus, bei dem ich viel Neues ler­nen und neue Erfah­run­gen sam­meln kann.

Inter­view: Phil­ippe Mes­serli